Monatsarchiv: März 2019

Väter ohne Rechte trifft Justizsprecher der FPÖ Mag. Harald Stefan

Martin Morauf (Obmann VoR), Mag. Harald Stefan (Justizsprecher FPÖ), Maximilian Urban (stv. Obmann VoR)

 

 

Am 18.03.2019 empfing der Justizsprecher der FPÖ, Herr Mag. Harald Stefan die Kinderschutz-NGO "Väter ohne Rechte" (VoR) in seiner Kanzlei. Väter ohne Rechte wurde von Obmann Martin Morauf und Dipl.-Ing. Maximilian Urban vertreten.

Die Gesprächsthemen waren unter anderem wie üblich:
Doppelresidenz
Pfändung unter das Existenzminimum bei Vätern
gleichberechtigte Elternschaft
Eltern-Kind-Entfremdung (EKE/PAS)

Herr Mag. Harald Stefan hat zugesichert die Pläne des Regierungsprogrammes noch in dieser Legislaturperiode mit umsetzen zu wollen.

Regierungsprogramm Seite 42

Regierungsprogramm Seite 43

 

 

Besonders interessiert zeigte er sich, als Väter ohne Rechte die Vorteile der Doppelresidenz aufzeigten und gerade das aktuell bevorzugte Residenzmodell (Mutter betreut/Vater zahlt) ganz wesentlich zum Gender-Pay-Gap und der Gefahr von Altersarmut von Frauen beiträgt. Es wurde versucht ein bestimmtes Wording zu finden, da es "Alleinerziehende" praktisch nicht gibt - unser Vorschlag war "getrennt erziehend", da Kinderkrippen, Kindergärten, Schulen, Horte, Tagesmütter und Tagesväter, die leiblichen Väter selbst, Großeltern, neue Lebensgefährten etc. sich alle in die Erziehung einbringen.

Die beharrliche Verteidigung des Residenzmodells von manchen Mütter-/Frauenvertretern steht im diametralen Widerspruch zu ihren eigenen Forderungen wie Gleichberechtigung, mehr Väterbeteiligung, Aufbrechen konventioneller Geschlechterrollen usw.

Herr Mag. Harald Stefan hat Väter ohne Rechte versichert

dass das Thema »Unterhaltspfändung unter das Existenzminimum« auf der
Agenda weit oben steht und bald in Angriff genommen werden soll.
Diese Information haben wir bisher von ALLEN Parteien erhalten und scheint daher valide.Väter ohne Rechte bedankt sich für das amikale Gespräch, weitere Termine sind fixiert. VoR wird informieren.

Never, never, never give up!
Mit Herz und Verstand!
Im Auftrag unserer Kinder!

 

 

 

 

 

 

 

VoR braucht Dich – sonst tut sich nichts im Familienrecht

Liebe Freunde und Mitstreiter,

VoR BRAUCHT HILFE!

Wie viele 100.000 Euro hat Euch schon VoR an Anwaltskosten erspart?
Wie viele 100.000 Euro hat Euch VoR schon an Unterhalt erspart?
und sowieso nicht mit Geld aufzuwiegen, wie viele Stunden, Tage, Wochen hat Euch VoR Zeit mit Euren Kindern erkämpft?

Wir hatten auch Misserfolge, am häufigsten Teilerfolge, manchmal volle Erfolge!

Viele beenden ihr Engagement nach persönlich beendeten Verfahren - das ist OK.
VoR nimmt Euch jetzt in die Pflicht - nicht monetär (wiewohl das auch willkommen ist).

Worum geht es?

VoR benötigt einen Datenschutzbeauftragten, der uns mindestens finanziell entgegen kommt.
VoR benötigt Personen die in bestimmten Themenbereichen recherchieren.
VoR benötigt Hilfe bei der Erstellung von Tätigkeitsberichten.
VoR hat einen Lektor gewonnen.
VoR benötigt Personen die mit Videoschnitt etc. Erfahrung haben.
VoR braucht einen weiteren affinierten Twitter-Profi.
VoR braucht jemanden der sich in WordPress auskennt,
VoR braucht erfahrene Personen die abseits ihres eigenen Falles die Sprechstunden mitbetreuen.
VoR sucht jemanden der Erfahrung mit Förderungen hat (national und in weiterer Folge EU-Förderungen).
VoR sucht in den Zweigstellen Oberösterreich und Salzburg vernünftige Personen, die dort die Betroffenen auffangen. Schulung usw. inkl. - Ansprechpartner in erster Instanz ist Wien.
VoR steht auch neuen österreichischen Zweigstellen positiv gegenüber. Man bekommt Einschulung, Dokumente, Equipment usw, bei Bedarf.

Wie kann ich mich melden, wenn ich interessiert bin?

Kurzes Bewerbungsschreiben an office@vaeter-ohne-rechte.at

VoR nimmt Kontakt mit Euch auf.

Was wir nicht wollen:

Personen die nur Ideen einbringen und sich nicht an der Umsetzung beteiligen.

Einige der Arbeiten können auch von zu Hause erledigt werden.

VoR wird dazu nach angemessener Rückmeldung ein moderiertes Treffen veranstalten.
Danach folgen , mehr im privaten Rahmen Arbeitsgruppen.

BITTE MELDET EUCH, WENN IHR IN DER BEDEUTENSTEN  VÄTERORGANISATION ÖSTERREICHS MITGESTALTEN MÖCHTET. 

Unsere Lobbytermine in Parlament und Co. sind wahrscheinlich bekannt.

WERDET TEIL DES TEAMS!

Hier noch ein Motivationsvideo für Euch:

Mit Herz und Verstand.
Im Auftrag unserer Kinder!

 

VoR bleibt Euch treu!