VoR kritisiert Familienpolitik der SPÖ beim Maiaufmarsch

  Auch dieses Jahr wird Väter ohne Rechte wieder vor knapp 100.000 Besuchern des Maiaufmarsches der SPÖ auf die Missstände in der österreichischen Familienpolitik aufmerksam machen. VoR wird auch eine Petition zur Unterschrift bereitstellen die Kindesentfremdung (PAS) als Straftatbestand fordert. Dies ist nur eine der zahlreichen Baustellen im Familienrecht.   Entgegnete man uns im ersten Jahr der Teilnahme noch sehr barsch …

Weiterlesen »

Mama ist nicht genug – Papa ist unverzichtbar – Renata Kochta im Interview

Es gibt dutzende Social Media Gruppen die sich dem Thema “Gleichberechtigte Elternschaft” mit unterschiedlichen Zugängen widmen. vertiefende Hinweise: Podiumsdiskussion Alles Evolution mit dem Väteraufbruch für Kinder und dem Verband berufstätiger Mütter, sowie ein Beitrag in der Kleinen Zeitung mit Väter ohne Rechte. Seit einigen Monaten sorgt eine Facebookgruppe für Furore. Die Betreiberin Renata Kochta, ehemalige Profi-Tennisspielerin …

Weiterlesen »

Doppelresidenz Flyer zum Download

  Väter ohne Rechte hat einen neuen Flyer erstellt, der nun zur freien Verwendung zum Download bereitsteht – am Layout darf allerdings nichts verändert werden. Es ist uns gelungen, die wesentlichsten Vor- und Nachteile des Residenzmodelles (ein Wohnsitz des Kindes) dem Doppelresidenzmodell (zwei gleichwertige Wohnsitze des Kindes) gegenüber zu stellen. Download Flyer: Doppelresidenz-Flugblatt LASER VoR

Väter ohne Rechte zwitschert nun auf Twitter

Väter ohne Rechte zwitschert ab jetzt. Es obliegt jeder ehrenamtlichen Organisation sich möglichst breit aufzustellen. Social Media ist eben nur nicht Facebook – hier sind VoR bereits Leader.  Social Media nimmt einen immer größeren Wirkungsbereich ein, VoR wird auch diese Möglichkeit nutzen. Twitter wird ab jetzt regelmäßig und behutsam in diesem neuen Medium vertreten sein. …

Weiterlesen »

Hans-Jürgen Gaugl, Jurist, Mediator und Fachbuchautor unterstützt VoR

Franz und Anita waren einmal überzeugt, die Liebe, die sie sich als Basis für die eigene Familie wünschten, gefunden zu haben. Waren sich sicher, alles so umsetzen zu können, wie sie es sich in ihren viel zu oft von Hollywood mitgeprägten Vorstellungen ausgemalt haben: nicht nur mit dem Partner beziehungsweise der Partnerin gemeinsam alt werden, …

Weiterlesen »

Heute Mama, morgen Papa? Wechselmodell (Doppelresidenz)!

Und wieder einmal ist ein europäischer Mitgliedsstaat schneller als Österreich im Familienrecht: Deutschland. Bislang war Deutschland keine Hochburg an progressiven Familienrechtsmodellen (mit Ausnahme der Cochemer Praxis), doch einmal mehr wird der letzte Platz im Familienrecht im europäischen Umfeld für Österreich bestätigt. Deutschland will auf Klage eines Vaters das Wechselmodell (bei uns: Doppelresidenz) für das Kindeswohl …

Weiterlesen »

Social Media – VoR ist das größte Sprachrohr im deutschsprachigen Raum

Väter ohne Rechte hat sich in seinen 10 Jahren des ehrenamtlichem Engagements, dass auch international nicht unbemerkt blieb, zu dem größten Sprachrohr im Familienrecht auf Social Media entwickelt. Social Media kommt eine immer größere Bedeutung zu. Die öffentliche Facebookgruppe von VoR ist bereits seit Jahren der Leader aller deutschsprachigen Vereine. Aktuell ist VoR auch die …

Weiterlesen »

Leserbrief an “profil” Artikel “Unsere Justiz. Hilflos, überfordert, träge?”

  Leserbrief von Väter ohne Rechte an das unabhängige Nachrichtenmagazin “profil” von Dr. Robert Holzer, Pressesprecher., zur Ausgabe 05, 47.. Jg. vom 30.01.2017 Coverstory von Ingrid Brodnig und Michael Nikbakhsh “UNSERE JUSTIZ, hilflos, überfordert, träge? Schlampige Verfahren, endlose Ermittlungen, Hass im Netz, Promibonus” “Bringschuldig”   Dank gebührt den Autoren von profil, die sich trauen, die …

Weiterlesen »

VoR unterstützt Studie des Familienbundes zur Väterbeteiligung

Liebe in Österreich lebende VoR-Mitglieder und Interessierte, Der Österreichische Familienbund führt mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie und Jugend eine Studie zum Thema Väterbeteiligung durch. Ziel ist es, die Einstellung österreichischer Männer und Väter zu erfassen, um später die evaluierten Anregungen und Wünsche gegenüber Politik und Wirtschaft zu vertreten. Wir wenden uns deswegen an alle …

Weiterlesen »

Martin Morauf – Obmann von Väter ohne Rechte im Interview mit Radio Wien

Martin Morauf, der Obmann von Väter ohne Rechte als Livezuschaltung in der Radio Wien Sendung am Mittwoch mit Alexander Goebel zum Thema Trennungen: Hier die Teilsendung zum Nachhören: https://youtu.be/B7KoDPi8DeE Im Auftrag unserer Kinder!

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge