Väterplattform fordert: Stoppt die Spirale familiärer Gewalt!

Eine Sammlung engagierter Menschen um die österreichische Väterplattform fordert, zum internationalen Tag gegen häusliche Gewalt, das Gesamtphänomen familiärer Gewalt umfassend zu behandeln. Folgende Formen von Gewalt im familiären Bereich ergeben sich Hand in Hand: –          Seelische Gewalt, mit Drohungen über Scheidung, Unterhaltsausbeutung und Kindesentzug verbunden, bringen Familienmitglieder in emotionale Not – die Spirale ist losgetreten –          …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/vaeterplattform-fordert-stoppt-die-spirale-familiaerer-gewalt/

Ist Gewalt männlich?

Martin Stiglmayr beschäftigt sich mit der Frage, ob Gewalt männlich ist und warum der Feminismus die Unwahrheit sagen muß. Es ist dies eine kritische Analyse der Gewaltprävalenzstudie 2011 des BMWFJ. Klicke auf den link: Ist Gewalt männlich – Text für homepage

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/ist-gewalt-mannlich/

Neuerlicher Freispruch durch Mag. Michaela Krankl!

Neuerlicher FREISPRUCH, auch im zweiten Rechtsgang!   Nach jahrelangen Verhandlungen für den Kampf um seine Tochter und die Aktivitäten für Kinderrechte wurde der Vater Kurt Essmann auch beim neuaufgerollten Prozess am 2. Verhandlungstag, den 21.11.2013 durch die Richterin Dr.Gerda Krausam zur Gänze freigesprochen. Vertreten wurde Kurt Essmann wie üblich durch Frau Mag. Michaela Krankl. Wie schon der Richter …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/neuerlicher-freispruch-durch-mag-michaela-krankl/

Stellungnahme zum Urteil des LG St. Pölten

Stellungnahme des Vereins zum Urteil des LG St. Pölten (Vorsitzender HR Dr. Christian Schramm, Mag. M. Fischer und Mag. Wessely) GZ 21 R 58/13g-42 vom 16.Mai 2013: Der Verein „Väter ohne Rechte“ hat auf Grund zahlreicher Hinweise durch die Bevölkerung darauf hingewiesen, dass es Sachverständige gibt, deren Gutachten ganz offensichtlich NICHT dem neuesten wissenschaftlichen Stand …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/stellungnahme-zum-urteil-des-lg-st-polten/

Klare Servicestruktur des Vereins Väter ohne Rechte

Nicht nur unsere Umgebung entwickelt sich weiter, auch unser Verein wächst und wird immer bekannter. Nachdem die mitarbeitenden Mitglieder ihre Tätigkeit in ihrer Freizeit (unter Einschränkung von Hobbys und Partnerschaften) durchführen und mit ihrem Privatgeld finanzieren, das Aufkommen aber weiter steigt, haben wir uns entschlossen, unser Angebot neu zu strukturieren: Auskünfte ausschließlich für eingetragene Mitglieder …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/klare-servicestruktur-des-vereins-vater-ohne-rechte/

Fast 40 Prozent weibliche Zustimmung!

Bei unseren vielen Informationsständen und -veranstaltungen dieses Jahr haben wir unsere Besucher gebeten, sich für eine gemeinsame Obsorge und gleichberechtigte Scheidungs- und Trennungsfolgen einzusetzen. 2202 Menschen haben sich bei dieser Gelegenheit für mehr Gleichberechtigung ausgesprochen und unsere Petition unterschrieben. Das erfreuliche daran: 38,5 % davon sind Frauen und Mütter. Das zeigt einmal mehr, daß es …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/fast-40-weibliche-zustimmung/

Keine Morddrohung gegen Fr. Heinisch-Hosek!

KURIER.at online veröffentlicht unsere Klarstellung beim Ursprungsartikel! Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek behauptet, von einem (oder mehreren) „Väterrechtler(n)“ Morddrohungen zu bekommen. Der Verein „Väter ohne Rechte“ lehnt jede Gewalt ab und verurteilt Morddrohungen, gegen wen auch immer, auf das Schärfste. Offensichtlich nützt die Frauenministerin die Vorwahlzeit um Stimmung  gegen Väter zu machen, die sich für die Rechte ihrer Kinder und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/keine-morddrohung-gegen-fr-heinisch-hosek/

Vereinstreffen zur Nationalratswahl

Anläßlich der Nationalratswahl dürfen wir Sie auf einen Termin aufmerksam machen: Für den Wahltag hat der Verein ab 16 Uhr (erste Hochrechnung üblicherweise um 17 Uhr) das „Spice“ in Wien 7, Faßzieherg. 1, gemietet und wir werden in geselliger Runde die Wahlberichterstattung verfolgen. Mitglieder und Interessiere sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/vereinstreffen-zur-nationalratswahl/

Kommentar zur Begutachtung des NÖ Jugendhilfegesetzes 2014

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Hr. Mag. Gänger, Vielen Dank für die Einladung zur Begutachtung des neuen Jugendhilfegesetzes für NÖ. Anbei finden Sie unsere Kommentare (Download), von denen wir hoffen, daß alle Eingang in den Vorschlag an den NÖ Landtag finden. Unabhängig davon hegen wir die Hoffnung, daß mit diesem Gesetz auch die …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/kommentar-zur-begutachtung-des-no-jugendhilfegesetzes-2014/

Das SPÖ Wahlprogramm negiert das Familienrecht

Im SPÖ-Wahlprogramm für 2013 finden sich 111 Projekte auf 44 A4-Seiten, dem Familienrecht ist gerade eine halbe A4-Seite gewidmet und zwar in folgender Weise:   Projekt 35: Familienrecht weiter modernisieren In den letzten Jahren wurde das Familienrecht modernisiert. Dennoch besteht noch Handlungsbedarf. In diesem Sinn wollen wir zu einer Gleichstellung von homosexuellen mit heterosexuellen Paaren …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vaeter-ohne-rechte.at/das-spo-wahlprogramm-negiert-das-familienrecht/

Mehr lesen