Der Kampf der verhinderten Väter

Bericht in der Kleinen Zeitung zum Vatertag am 12.6.2016: http://www.vaeter-ohne-rechte.at/presse/medienberichte/medienberichte-vaeter-ohne-rechte/der-kampf-der-…nderten-vaeter/

offener Brief an “profil”: was für ein Papa bist Du?

offener Brief an “Profil” anläßlich ihres Beitrages “Was für ein Papa bist Du? (link)“ »… Hinweise auf eine Gefährdung ergeben sich nicht durch das Verhalten des Vaters im Umgang mit der Tochter. Der Umgangspfleger hat die eigentlichen Kontakte als postiv beschrieben … Allerdings droht die, seitens der Mutter offen vor dem gemeinsamen Kind zur Schau gestellte …

Weiterlesen »

VIDEOVORTRAG: Seitensprünge, Kuckuckskinder und Vaterschaftstests

Susanne Haas vom renommierten Wiener Vaterschaftstestlabor DNA Confidence und der Rechtsanwalt Hermann Schwarz halten einen Vortrag mit anschließender Diskussion im Cafe Griensteidl mit Väter ohne Rechte. Oft bleibt ein Seitensprung ohne Folgen, aber manchmal geht daraus eine Schwangerschaft hervor und die Mutter weiß selbst nicht mehr, wer der Vater ist… Dieser Vortrag handelt von Irrtümern und Lügen und von …

Weiterlesen »

Männer und Geschlechterpolitik – das passt zusammen! Bericht Vortrag

Bericht Diskussionsabend von „Väter ohne Rechte“ in Wien Männer und Geschlechterpolitik – das passt zusammen! Der Münchner Geschlechterforscher Johannes Meiners stellte Forschungsergebnisse zur Diskussion Im Geschlechterverhältnis hat sich in den westlichen Gesellschaften während der vergangenen Jahrzehnte viel verändert. Unverändert hingegen ist der Mangel an Empathie für und der Respekt vor Männern. Braucht es daher eine …

Weiterlesen »

VoR Zeitungsartikel “Gegen Unrecht nach Trennung”

Artikel VoR

Folgender Zeitungsartikel ist in der Lokalzeitung Tips Vöcklabruck erschienen: GAMPERN. Rene Allenbach ist gebürtiger Tiroler und hat nach mühsamen Ehestreitigkeiten und einer nervenaufreibenden Scheidung eine neue Liebe und Heimat in Oberösterreich gefunden. Dass es mit der gemeinsamen Obsorge seiner beiden Kinder so schwierig sein würde, hatte er sich vorher nicht vorstellen können: “Leider ist die …

Weiterlesen »

Regierung verhindert Doppelresidenz

REGIERUNG VERHINDERT DOPPELRESIDENZ ! Trotz europäischer Vorgaben wird die Bürgerinitiative “Halbe-Halbe heißt auch Doppelresidenz” mit den Stimmen der Regierungsparteien abgewürgt   Allen Initiativen zur Etablierung und Forcierung des Doppelresidenzmodells auf europäischer Ebene (am 2.10.15 verabschiedete der Europarat einstimmig die Resolution zur Doppelresidenz als Standardmodell) und allen Lippenbekenntnissen auch des österreichischen SPÖ – Abgeordneten zum Europarat, …

Weiterlesen »

21.03. ist Equal Parenting Day – 80 Tage sind nicht genug

Warum wir den EQUAL PARENTING DAY so dringend brauchen   Der 80. Tag im Jahr ist der letzte, an dem Kinder und Väter nach Trennung oder Scheidung der Eltern Kontakt zu einander haben dürfen, obwohl Väter 445 Tage im Jahr unterhaltspflichtig sind!   Wie selbstverständlich werden wir ständig mit dem Thema (vermeintlicher) Diskriminierungen der Frauen …

Weiterlesen »

Doppelresidenz in 4 weiteren Staaten als Standardmodell

Weil geteilte Elternschaft im besten Interesse des Kindes ist … „Because equal time-sharing by both parents is in the best interest of the child*.“ – „Weil die gleichteilige Betreuung durch beide Eltern im besten Interesse des Kindes ist.“ So simpel lautet die Begründung, mit der der Staat Florida im Jänner ein Gesetz verabschiedete, wonach Eltern …

Weiterlesen »

EINLADUNG – VORTRAG – DISKUSSION

Männer und Geschlechterpolitik – wie passt das zusammen? Im Geschlechterverhältnis hat sich in den westlichen Gesellschaften während der vergangenen Jahrzehnte viel verändert. Vieles ist dennoch gleich geblieben. Dazu zählen der Mangel an Empathie für und der Respekt vor Männern. Braucht es daher eine eigenständige Männerrechtsbewegung und wie kann sie gestaltet werden? Derart grundsätzliche Fragen könnten …

Weiterlesen »

Stellungnahme zur ORF-Sendung „Kulturmontag“ vom 8.2.2016

Sehr geehrte Damen und Herren! Der Verein „Väter ohne  Rechte“ protestiert heftig gegen die in der Sendung vorgebrachten Darstellungen der familienrechtlichen Situation von Vätern. Im Gegensatz zu den Behauptungen in den Stellungnahmen der Feministinnen Helene Karmasin und Helene Klaar, ist es die diskriminierende Rechtsprechung, die in hohem Maße für den Kontaktabbruch zwischen Vater und Kind verantwortlich …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «