Halbe/Halbe heißt auch “Doppelresidenz”

Grafik_web_kl

Wenn sich in Österreich Paare von einander trennen, wird es ihnen verboten, mit den Kindern zu gleichen Teilen, also Halbe/Halbe zusammen zu leben. Die österreichische Väterplattform startet deshalb die Aktion “Halbe/Halbe heißt auch Doppelresidenz”. Doppelresidenz heißt: Kinder dürfen bei beiden Eltern zu gleichen Teilen leben Die österreichische Väterplattform ruft zu einer Petition auf und fordert: …

Weiterlesen »

Leserbrief von Dr. Holzer zu Profilartikel: “Die verlorenen Kinder”

Leserbrief zu Profil Nr. 29 vom 14.7.2014 (und der link zum tatsächlich abgedruckten) zum Leitartikel von Edith Meinhart und Christa Zöchling  „Die verlorenen Kinder“: (link zum Artikel) Der Artikel bezieht sich hauptsächlich auf strafrechtlich relevante – und damit medienwirksame –  Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen. Die alltäglichen Schwierigkeiten mit orientierungslosen Kindern und Jugendlichen in Familie, …

Weiterlesen »

Verfahrenshilfe – Sinn, Missbrauch und der Kampf mit ungleichen Mitteln

Die Verfahrenshilfe ist ein wichtiges Rechtsinstrument und hohes Gut um einer Partei, die nicht genügend finanzielle Mittel oder kein ausreichendes Verständnis für die Rechtslage aufbringen kann eine juristische Vertretung angedeihen zu lassen. Sie kann ebenso für eine Befreiung von Gerichtsgebühren, Gebühren für Zeugen, Sachverständigenkosten, Dolmetscher usw. gewährt werden. Innerhalb von drei Jahren nach Beendigung des Verfahrens kann eine …

Weiterlesen »

Buchtipp: Krieg gegen Väter

Hueter_KrieggegenVaeter_Icon

Michael Hüter: Krieg gegen Väter - Das Drama eines Scheidungskindes Tausende Kinder werden im Fall einer Scheidung meist vom zweiten Elternteil getrennt. Ein Stab aus Anwaltschaft, Familientherapeuten, Jugendamt, Gerichten, Polizei etc. wird eingeschaltet. Was bleibt, ist eine tief zerrissene Kinderseele. In diesem Buch dokumentiert der Autor sein Tauziehen um seine beiden Kinder aus erster Ehe, das …

Weiterlesen »

Väter ohne Rechte am Vatertag im Radio

okitalk logo

Vorstandsmitglied Martin Stiglmair von Väter ohne Rechte im Radio bei OKITALK zum Thema Politik zum Anfassen: – Geschlechterkampf / Ideologiekampf – der eben keiner ist. – zum Thema Kindeswohl – über die Jugendwohlfahrt (Amt für Jugend und Familie) – über Standards bei Gutachten und geforderte Mindestanforderungen – zum wiederholten Attentat zum Vatertag auf das Vereinsbüro – über …

Weiterlesen »

Muttertag und Vatertag in Österreich

Was will die Redaktion der ÖSTERREICH-Zeitschrift mit Schlagzeilen wie “Jede Mutter ist ein Kaiser” bewirken? Dürfen etwa die Mütter und der Muttertag so groß gefeiert werden, während der Vatertag zur Nebensache und über ihn nur marginal berichtet wird (wenn überhaupt)? Dürfen Väter pauschal als weniger wert betrachtet werden? Ist ein liebevoller Vater, der für das …

Weiterlesen »

Infostand am Vatertag

Unicef  klein

Der Verein Väter ohne Rechte hat auch heuer wieder einen Infostand am Vatertag veranstaltet. Es galt sich bei den Vätern für deren mannigfaltigen Leistungen in Kindererziehung, Pflege, Haushalt und den Müttern, die das ermöglichen zu bedanken. Eine erste öffentliche Bekanntgebung  zu einer Kundgebung am Tag der Kinderrechte am 20.September 2014 wurde formuliert. Der Verein wird zeitgerecht informieren. Video …

Weiterlesen »

Attentat zum Vatertag

Nachdem das Büro von Väter ohne Rechte in Wien bereits mehrmals Ziel von Verwüstungen und Vandalenakten war; wir sprechen hier von eingeschlagenen Scheiben, Einbrüchen, gestohlenen Computern und im Februar diesen Jahres auch noch mit der Morddrohung “Väter wir machen Euch kalt”  besprüht wurde, ist am  8.6.2014 der nächste Akt der Gewalt sichtbar geworden. Unser Vereinsbüro wurde …

Weiterlesen »

Gutachterskandal – Justizskandal Egon B.

Bild Gutachten kl

Der endlose Fall des Gutachters Egon B. – wirtschaftliche Verflechtungen und warum es sich um einen Justizskandal handelt Für Herrn B. gilt die Unschuldsvermutung. Die Vorwürfe wiegen schwer. Er war jahrelang selbst Gutachter in zahlreichen Fällen in Salzburg und  in Oberösterreich im Außerstreitverfahren. Es ging um hochsensible Bereiche wie Erziehungsfähigkeit, Besuchskontakte, Obsorge, Fremdunterbringung  von Kindern u.ä. …

Weiterlesen »

KEIN Treffen zwischen VoR und Frauenhäuser

Information zum Treffen des Obmannes  Herrn Dipl.-Ing. Maximilian Urban vom Verein „Väter ohne Rechte“ und der  Chefin der Autonomen Frauenhäuser Frau Maria Rösslhumer: Der Verein „Väter ohne Rechte“  bemüht sich bekanntermaßen seit Jahren mit ALLEN politischen Parteien und Menschen, die sich für unsere Kinder einsetzen wollen, zu kommunizieren. Um die bekannten Missstände in der Form …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «